nach der Geburt

Wochenbettbetreuung


Die Zeit einer Schwangerschaft gipfelt mit der Geburt des Kindes und geht fließend über in das Wochenbett. Es ist ein Abschnitt der Erholung von den Anstrengungen der Geburt und zugleich die Flitterwochen mit Eurem Baby.

In dieser sensiblen Phase einer Familie besuche ich dich in regelmäßigen Abständen zu Hause und unterstütze das Stillen, kontrolliere dabei die Rückbildungsvorgänge deines Körpers sowie die Wundheilung, die Entwicklung deines Kindes (u.a. Gewichtskontrollen) und gebe Raum dir bei Fragen und Sorgen hilfreich zur Seite zu stehen.

Die Zeit des Wochenbetts reicht bis 8 Wochen nach der Geburt. Diese Leistung wird von den Krankenkassen getragen.

Rückbildungsgymnastik


In der Zeit des Wochenbetts und danach erfährt dein Körper eine große Veränderung. Diese Rückbildungsvorgänge sind natürlich und geschehen meist ohne großes Zutun.

Dennoch kannst du  im Anschluss an das Wochenbett deinen Körper und dabei ganz speziell deinen Beckenboden sowie die Bauch- und Rückenmuskulatur unterstützen.

Hierfür führen wir verschiedene Übungen durch um Eure Mitte zu stärken, die Muskulatur zu stabilisieren, den Kreislauf anzuregen und somit das Körpergefühl zu verbessern.

 

Ein Rückbildungskurs findet regelmäßig, über 7 Wochen zu je 75 Minuten statt.

Diese Leistung wird von den Krankenkassen getragen und muss bis 9 Monate nach der Geburt abgeschlossen sein.

Stillberatung


Stillen ist die normale Säuglingsernährung.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt das ausschließliche Stillen für 6 Monate und danach mit angemessener Beikost weiterzustillen bis zum Alter von 2 Jahren oder darüber hinaus, so lange es Mutter und Kind(er) wünschen.

Von der Natur hat man als Mama und Baby alle Kompetenzen mitbekommen um zu Stillen.

Dennoch können sich im Stillstart und Verlauf der Stillbeziehung Probleme entwickeln, bei denen du Hilfe benötigst. Dieser Anspruch auf Hebammenhilfe besteht bis zum Ende der Stillzeit und wird von den Krankenkassen getragen.

 

Solange du stillst bin ich für dich da!

 

Sollte es dir nicht möglich sein dein Kind zu stillen, helfe ich dir gerne bei allen Fragen rund um die künstliche Säuglingsnahrung.

Beikostberatung


Der Zeitpunkt für den Beikostbeginn ist sehr vielfältig und individuell.

Ist mein Kind bereit? Wie Beikost geben? Mit was sollte man beginnen? Häufig entstehen in diesem Zusammenhang einige Fragen, welche es zu klären bedarf. Bei einen Beratungstermin können wir gerne gemeinsam den besten Weg für dein Kind zur Beikost finden. Die Kosten für die Beratung werden von den Krankenkassen übernommen, solange du stillst oder dein Kind noch nicht den 9. Lebensmonat vollendet hat.

Melde dich dafür gerne bei mir!