Keine Hebamme gefunden...

... und jetzt?

 

Jede Frau hat einen gesetzlichen Anspruch auf Unterstützung durch eine Hebamme!

Leider gibt es jedoch bundesweit und insbesondere flächendeckend nicht genügend Hebammen um jede Familie zu betreuen.

 

Solltest Du trotz frühzeitiger und intensiver eigener Suche keine Hebamme zur Betreuung für Dich und Dein Kind in der Wochenbettzeit gefunden haben, biete ich in akuten Fällen eine offene Hebammensprechstunde - online - an. Diese Leistung wird während der Coronapandemie regulär bis zum 31.12.2021 von den Krankenkassen übernommen (Stand: 01.09.2021). Nutze für diese Leistung bitte das Formular um mit mir in Kontakt zu treten. Gelegentlich und spontan gibt es sogar die Situation, dass sich freie Kapazitäten ergeben. Nachfragen lohnt sich!

 

Bitte melde in jedem Falle eine Unterversorgung für die von Dir gesuchten Leistungen an Deine Krankenkasse, sowie unter der "Landkarte der Unterversorgung". Nur so können wir als Mütter, Familien und Hebammen auf den aktuellen Umstand aufmerksam machen!

Bitte schau auch auf der bundesweiten Hebammensuchseite ammely.de um frühzeitig deine Hebamme zu finden.

 

 

In dringenden Fällen wende dich bitte an deine/n GynäkologIn, dein/e KinderärztIn oder die nächstgelegene Klinik!

Im Notfall:

112

Kinderärztlicher/ ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116 117
Giftnotrufzentrale Erfurt: 0361-730 730